Diakon und Diakonin

Uli Böhner: "Ich bin gerne Diakonin und dafür gibt es viele Gründe.
Ich liebe es mit Menschen zu arbeiten - da wird es einem nie langweilig. Außerdem schätze ich die Kombination aus Theologie und Pädagogik, die ich in den beiden Studiengängen Soziale Arbeit und Diakonik erleben durfte.
Und ich habe eine tolle Gemeinschaft, in der ich viele Freundinnen, kompetente Kolleginnen und Wegbegleiterinnen im Glauben gefunden habe."

Der Beruf zur Diakonin/ zum Diakon ist sehr vielseitig und abwechslungsreich. Die Kombination aus einem sozialen Beruf und der Theologie ermöglicht dir eine Vielfalt an Arbeitsfeldern.
Wenn du mehr wissen willst, dann frage doch bei einem Diakon oder einer Diakonin nach (in der Evang. Jugend gibt es da einige, die gerne dir was erzählen ;)) oder klicke dich durch die homepage der Rummelsberger Diakoninnen und Diakone.

 

 

Auf der homepage findest du Informationen über:
 

 
  • Den Beruf des Diakons/ der Diakonin
  • Die Ausbildung zum Diakon/ zur Diakonin
  • Die Rummelsberger Gemeinschaften

     

Jahreslosung

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarug 21,6

 

Kontakt

Evangelische Jugend Epiphanias, Bethlehem & Caroline

St.-Johann-Str. 24

80999 München

Tel.:   089 81898770
Mobil: 01765 68 23 639

Mail:   ejebc@web.de

          felix.stahl@elkb.de

Facebook:  EJEBC

Instagram: EJEBC

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Jugend Epiphanias Bethlehem Caroline